Elenas Rabe von A.L. Kahnau

 

Autorin

A.L. Kahnau:
A.L.Kahnau (geboren 1987 im Siegerland) lässt ihre Protagonisten nicht irgendwo herumspazieren. Nein, sie leben in deiner Nachbarschaft. Sie könnten dein Nachbar sein, deine Tochter oder auch dein bester Freund.
Trotzdem bleiben A.L.Kahnaus Geschichten vom Beginn bis zum Ende spannend, gefühlvoll und vor allem authentisch.

Besuche A.L.Kahnau auch auf ihrer Homepage: www.alkahnau.com oder auf Facebook.

 

Klapptext

Drei Dinge sind es, die Elena seit frühesten Kindertagen von ihren Eltern eingeprägt bekommt:
Tugend, Fleiß und vor allem Hilfsbereitschaft.
Doch dann trifft sie auf den skurrilen Corvid, der ihr offenbart, dass nichts so ist, wie es scheint und ihr eine Welt voller fantastischer Wesen vorstellt.
Elena gerät in einen Strudel aus Abenteuern, Mythen und Ungeheuerlichkeiten und der einzige Weg zurück führt durch den Goldenen Bogen, der erst dann erscheint, wenn sie es schafft, einen Krieg zu gewinnen, der nicht ihr eigener ist.

 

Bewertung

Das ust mittlerweile das 3.Buch von Lena und auch hier wurde ich wieder nicht enttäuscht. Ich war ab der ersten seite in das Buch verliebt.
Das ist ein sehr tolles Buch und es hat mir mehr als nur gut gefallen . Schade, dass es irgendwann zu Ende war hätte gerne noch mehr gelesen. Die Anlehnung an Frau Holle ist sehr frei, aber gut gelöst, auch das dramatische Ende (Spannungsbogen gut gestartet, eingelöst und aufgelöst) kommt sehr gut. Das Ende ist ein Happy End .Ich hoffe das Lena noch mehr Bücher in diese Richtung produziert.

Ich liebe die Bücher und kann sie auch nie zur Seite legen .