Herbstprinzessin: Winterbrise von Nicky P. Kiesow

 

Klapptext

Nachdem Hannah die Ausbildung zur Jahreszeit angetreten hat, wird sie von allen drei Jahreszeiten besucht, die ihr gewisse Grundlagen vermitteln. So muss sie sich mit einer ihrer Grundängste auseinandersetzen und auch Winters kühlen Unterricht über sich ergehen lassen, der ihr alles andere als positiv in Erinnerung bleiben wird – besonders, da er nichts Besseres zu tun hat, als sie einfach mit einem großen Problem alleinzulassen. Zum Glück gibt es aber noch Tobi, den Frühling, der ihr aus der Patsche hilft und sie so vor weiteren Peinlichkeiten mit der Polizei bewahrt.

 

Bewertung

Das nenne ich mal eine gelungene Fortsetzung. Ich hab ich so sehr auf Band 3 gefreut und ich wurde nicht enttäuscht.Es ist und bleibt eine wunderschöne und sehr tolle Geschichte die schöner nicht sein kann.

Ich bin eingentlich sprachlos den es gibt eigentlich für diese reihe keine richtigen Wörter. Den Wörter werden der Reihe nicht gerecht.

Band 3 geht nahtlos weiter und man ist auch wieder ganz fix in der Geschichte drin.

Hannah lernt die Tiersprache währende ihrer Ausbildung , dabei erfährt sie auch wie sie mit ihrer Fähigkeiten die Natur und die Tiere schützen kann. Man merkt an Hannah eine Veränderung den sie wird viel ruhiger. Sieh sieht ihrem Schicksal jetzt viel gelassener entgegen. Der Winter kann sie nicht leiden und Hannah muss her raus finden wieso.