Mana Loa – Familienbande von Astrid Rose

Taschenbuch: 373 Seiten

Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform

 

 

Autorin

Mana Loa ~ Herzensbande ist jetzt erhältlich. An Band 4 schreibe ich u. a.

Möchtest du ein Buch mit Signierung / Widmung? Dann kontaktiere mich unter astridrose@gmx.net

Willst du wissen, was als nächstes kommt? Dann folge mir doch einfach auf Facebook: https://www.facebook.com/Astrid.Rose.Autorin/

Die Entwicklung der Mana Loa Bande Reihe:

Am 08. August 2009 beschloss ich aus „Jux und Tollerei“ meinem damaligem Dauertraum ein Gesicht zu geben und tippte die ersten Zeilen meines Romans „Mana Loa ~ Familienbande“ in den PC. Und schon bald entwickelte sich aus einer einfachen Dreiecks-Liebesgeschichte – mit familiären Verwicklungen (daher der Untertitel) eine komplexe Geschichte, die sowohl Elemente aus dem Genre Fantasy als auch, Crime und Thriller enthält.

Ende des Jahres 2009 war ich fertig und stellte es am 01. Januar 2010 zunächst kostenlos bei Bookrix.de ein. Meine dortigen Leser baten mich um eine Fortsetzung, die ich im Sommer 2010 zunächst Kapitelweise veröffentlichte.

Doch bald schon merkte ich, dass mir diese Art zu schreiben nicht wirklich gefiel. Immer wieder schrieb ich Szenen, die nicht in den Zeitlauf passten. Also schob ich sie in eine Extra-Datei und formte aus ihnen nach und nach eine Geschichte.

2012 entschloss ich mich dazu Familienbande in den Handel abzugeben, also erhielt Band 1 eine komplette Überarbeitung und dank Casandra Krammer sogar ein ganz neues Gesicht. Dass die Plumeria (auch Frangipani genannt) auf dem Buchumschlag sich zu einem Markenlogo entwickeln sollte und jede Hintergrundfarbe sich im Buch wiederfindet, ahnte keiner von uns beiden.

Im Sommer 2014 veröffentlichte ich „Seelenbande“. Im zweiten Buch geht es – wie der Untertitel schon sagt – um das Band zwischen mehreren Seelen zueinander und das Erwachen der hawaiianischen Göttinnen Pele und Poliahu.

Im Dezember 2017 war auch endlich der dritte Band der Reihe im Handel, der wieder einmal direkt an seinen Vorgänger anschließt. Auch dieses Mal wurde dem Untertitel „Herzensbande“ als auch der Farbe des Covers Rechnung getragen.

Zurzeit arbeite ich gerade an einem Sequel über zwei Personen, die sowohl im zweiten als auch dritten Band erwähnt werden. Zugleich schreibe ich aber auch immer wieder mal am vierten als auch fünften vlt. auch sechsten Band.

Wie viele es letztendlich werden, ist noch offen, denn ich habe noch so einige Szenen, die ich miteinander verweben muss.

Mehr zu Mana Loa:
http://manaloaromane.blogspot.de

Mehr zu mir:
http://astrid-rose.blogspot.de
https://www.facebook.com/AstridRose1974 – ich freue mich über nahezu jede FA
http://bookrix.de/-traumrose.de
oder einfach googlen … man findet mich überall 😉

 

Klapptext

Nina, vom Leben gezeichnet. Belegt mit einer Gabe. Auserkoren, um zu ändern, was die Vergangenheit bewahrt und die Zukunft bereithält. Berührt von der Liebe eines Mannes, dessen Dasein in ihren Händen weilt, begibt sie sich auf eine Reise … zu sich selbst. Klappentext: Nina Lorenz ist durch eine Gewalttat geprägt. Mehr noch ist sie aber mit einer Gabe gesegnet: Durch die Berührung eines Fremden werden ihr in Visionen Aufgaben auferlegt, um dessen Leben zu ändern, zu schützen oder zu retten. Tom McAllisters jedoch verwirrt nicht nur ihren Geist, sondern auch ihr Herz.Und, um das Rätsel um seine Familie zu lösen, muss sie ihm nach Hawaii folgen. An seiner Seite betritt sie eine Welt voller Liebe, Macht und Geld und schon bald erkennt sie, dass sie das Schicksal der gesamten Familie McAllister in die richtigen Bahnen zu lenken hat. Wird es Nina gelingen das Schicksal von Tom und seiner Ohana zu berichtigen? Welche Zukunft halten die Familiengötter der Noelanis für sie bereit? Und was hat es mit dem Mana Loa auf sich, von dem Ben McAllister ihr erzählt hat? *+*+* Die literarische Quadratur des Kreises ist gelungen *+*+* IRVE auf Lovelybooks.de „Astrid Rose hat mit `Mana Loa´ ein wunderbares Werk geschaffen.“ Jennifer Jäger auf Bookrix.de Von mir wird FSK 16 empfohlen, da der Text sinnlich erotische Stellen enthält, die jedoch in keinster Weise ins Pornografische abgleiten.

 

Bewertung

Ich war neugierig und musste es auch gleich lesen. Mich hat die Geschichte um Nina die 26 Jahre alt ist sehr gefesselt.  Die von Grund auf schlechte Erfahrungen mit der Männerwelt hatte. Ich hab mich sofort in Nina rein versetzen können. Nina hat eine ganz spezielle Gabe und ich hatte fast das Gefühl das ich Nina bin. Eine Welt so Mystisch und voller Fantasy.

Eine Welt von der ich schon verdammt viel gehört hatte aber nie daran gedacht habe , dass es in einem Buch so realistisch dargestellt werden kann.
Egal ob Tom, Ben oder die anderen Charakteren , ich liebe sie alle.
Es war mir unmöglich das Buch aus der Hand zu legen ohne das Ende zu kennen.

Danke für soo ein tolles Buch