Satisfaction – Ein Rebell vor dem Herrn Alisha Mc Shaw Melanie Weber-Tilse

Autorinen

Alisha Mc Shaw ist der Künstlername von Claudia Augustinowski-Daun, geboren 1977 in Koblenz. Sie ist verheiratet und Mutter von 2 Kindern.

Seit ihrer Kindheit liest Alisha die unterschiedlichsten Bücher von Romance bis hin zu Science Fiction, allen voran jedoch Fantasy. 2014 reift in ihr die Idee zu einem Fantasyroman. So eignet sich die Jungautorin eigenständig in mehreren Jahren die Techniken und Kniffe des Autorenlebens an. Schließlich tritt sie im März 2016 der Autorencommunity »Authorwing« bei, um den Kontakt zu Gleichgesinnten herzustellen.

Aus einer alten Story-Idee Alishas entsteht 2016 in Zusammenarbeit mit Melanie Weber-Tilse das Buch »Heil mich, wenn du kannst – Michael« und die beiden Autorinnen schließen sich zum erfolgreichen Duo »A&M Books« zusammen. Bis heute haben die beiden 11 gemeinsame Bücher herausgebracht, und es sollen noch viele weitere folgen. Im Dezember 2017 veröffentlicht Alisha außerdem mit ihrer Mentorin Vinya Moore das Gemeinschaftsprojekt »Unter Vertrag – Forbidden Love«, dem ebenfalls weitere Projekte folgen werden.

Mit »Rondaria – Circle of Life« publiziert die Autorin 2018 nach vier Jahren des Schreibens ihr erstes Solo – und außerdem Herzensprojekt im Genre Fantasy.

Besuchen Sie die Autorin doch auf Facebook:
www.facebook.com/AlishaMcShaw

 

Melanie Weber-Tilse erblickte 1974 in Marburg das Licht der Welt. In jungen Jahren entdeckte sie, dass Schreiben wirklich Spaßmachen kann, vergaß aber leider dann schnell das Geschichtenschreiben wieder. Die gelernte Sekretärin lebte eine Zeitlang ihr anderes Hobby aus: Sie war Hundetrainerin in ihrer eigenen Hundeschule, welche sie mit der Geburt ihres Sohnes aber aufgab.

Die Liebe zu den Tieren und zum Schreiben hat sie aber nie aus den Augen verloren. So lebt sie heute mit ihrem Partner – Seelenverwandten und selbst Autor – in der kleinen Stadt Kirchhain. Mit Kind und Tieren genießen sie ihr Autorenleben.
Sie schreibt in keinem festgelegten Genre, sondern probiert sich gerne überall aus. Genauso legt sie sich nicht fest, ob sie alleine schreibt, oder in Gemeinschaftsprojekten. Dort vorwiegend wenn mit Alisha Mc Shaw und Mike Stone, aber auch mit anderen Autoren hat sie schon Bücher herausgebracht.

Gewagte Erotik verfasst sie allerdings unter ihrem Pseudonym Kitty Stone, sehr zum Gefallen ihres Partners. Allerdings haben alle Bücher, geschrieben unter Melanie Weber-Tilse, eins gemeinsam: Sie besitzen alle ein Happy End! Bücher mit Happy-End-Garantie!

Wer mehr über sie erfahren möchte, kann sich auf ihrer Homepage und ihrer Facebookseite umschauen:

www.weber-tilse.com
https://www.facebook.com/autorin.webertilse/

 

 

Klapptext

»Du sollst nicht begehren deines Nächsten Weib.«

Es sei denn, sie ist richtig heiß und will es auch. Diesen Zusatz zu den Geboten Gottes hat sich Samuel Wright, Sohn eines Kleinstadtpfarrers, selbst ausgedacht. Und es ist eines der wenigen Gebote, an das er sich wirklich hält. Sonst hat er für Beschränkungen nämlich ebenso viel Sympathien übrig wie für Brechdurchfall oder seinen Heimatort Chearfield. Und dennoch muss er in ebendieses Dorf zurückkehren und feststellen, dass all der Nächsten Weiber nicht nur heiß sind, sondern es auch wirklich, wirklich wollen. Und zwar von ihm.

»Du sollst deinen Nächsten lieben wie dich selbst.«

Deliah Adams kennt die Gebote des Herrn in- und auswendig. Um ihre Mutter zu ehren, bringt sie auf deren Wunsch dem heimkehrenden Sohn des örtlichen Pfarrers einen Kuchen als Willkommensgruß. Und erwischt ihn dabei mit buchstäblich heruntergelassenen Hosen. Diesen Taugenichts und Schürzenjäger nicht zu beachten fällt ihr schwer, denn … irgendwie läuft sie ihm nicht seltener über den Weg, sondern immer häufiger. Und nie weiß er sich anständig zu benehmen.

 

Bewertung